Es gibt viele unterschiedliche wege in der heutigen Zeit sich über Artikel auf Webseiten oder Texte zu informieren und diese zu konsumieren.

Damals(tm) als es den GoogleReader noch gegeben hat, war dieser schnörkellose Dienst genau das richtige. Als der Dienst abgeschaltet wurde, wechselte ich regelmässig zwischen den verschiedenen Diensten - aber keiner konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Oder hat für mich zu viel mit den Inhalten angestellt bevor ich diese Lesen konnte.

Am häufigsten war es einfach nicht möglich schnell und übersichtlich auf allen Geräten - also im Browser oder einer Mobilen App - Inhalte zu konsumieren.

Für mich persönlich hat sich als Client zum Lesen die reederapp als perfekt herausgestellt. Darum war schnell klar, wo auch immer ich landen sollte - mein wunsch client sollte unterstütz werden, oder aber die mobile Lösung ähnlich komfortabel sein.

Aber im Client nur lokal die feeds zu lesen - bzw. auch abzuholen war und ist für mich keine option. Eine selbstgehostete Lösung ist mir am liebsten. Aber welche der vielen ist passend?

Letztlich bin ich bei miniflux gelandet. Jedoch nutze ich (noch) die mitlerweile als miniflux-legacy bezeichnete Version auf php basis. Da diese eine sqlite Datenbank nutzt, ist zum Betrieb nicht viel notwendig. Solange diese Version funktioniert, gibt es für mich keinen Grund ein Update auf die neue Version zu machen.

Aber warum miniflux? Schlicht und ergreifend ist es die fever API welche dazu führt, das ich meine bevorzugte lese Anwendung nutzen und dieses sehr schlanke möglichkeit die feeds zentral abzuholen und zu verwalten.